Schlitteln …

Im tief verschneiten Wald sind sie, auf aussichtsreichen Bergen findet man welche und auf den autofreien, kurvigen Passtrassen stösst man auf ganz prächtige Exemplare: Herrliche Schlittenstrecken, auf denen kunterbunte Kufengefährte bei der vergnüglichen Eroberung der Höhenmeter anzutreffen sind.


Schlittelbahn Muottas Muragl

Hohes Spassaufkommen bei der Rutschpartie zwischen Himmel und Tal ab Muottas Muragl auf 2456 m ü. M.
Profis wissen: die optimale Schlitteltemperatur liegt bei drei Grad minus. Am besten läuft es auf festem Schnee, damit man nicht einsinkt. Schneematsch bremst, Eis beschleunigt. Zudem spielt die Hangneigung eine tragende Rolle und die lässt auf der Route zwischen Berg- und Talstation der Standseilbahn Muottas Murgal keine Wünsche offen.
Gestartet wird auf 2'456 m ü. M.. 20 Kurven und rasante Geraden liegen auf der Route und sorgen für abwechslungs- und erlebnisreiche Fahrten durch weiss überzuckerte Föhren- und Lärchenwälder.
Und noch etwas: In Kurven die Leine ziehen und Gewicht zur Seite verlagern. Zum Bremsen die Füsse herausnehmen und Schlitten vorne leicht anheben. Aber erst, wenn das Ziel nach 705 m Höhendifferenz in Sicht ist!


Schlitteln "Munt Baselgia", Zernez

Eine 4,6km lange Schlittelpiste in schönster Natur garantiert Spass total.